Die Figuren wurden als Avatare der Patienten im Rahmen der App verwendet. In verschiedenen Übungenskategorien, die wie Mini-Spiele gestaltet waren, dienten die 3D Modelle vor allem als optisches Feedback für den Nutzer um überprüfen zu können, ob die Übungen korrekt durchgeführt wurden.

Mehr zum iStoppFalls Projekt in dieser Publikation, diesem Video des Konsortiums, oder diesem TV Beitrag.

 

Umfang: Entwicklung einer weiblichen und einer männlichen Echtzeit 3D Figur für die Kinect-Anwendung "iStoppFalls". Für die realtime Anwendung wurde ein simplifiziertes Animations-Rig erstellt.

Einsatzgebiete: Prophylaxe Training für Patienten.

Technisches: PC mit Kintect.

Kunde / Auftraggeber: Kaasa / The iStoppFalls Consortium

Die Nutzungsrechte der hier gezeigten Animationen und Abbildungen liegen beim Auftraggeber.



 

Beispiele medizinische App: