3D Animation zur Wirkweise des "Triofan" Schnupfensprays.

Mode-of-action 3D Animation für das Triofan Schnupfenspray zum Einsatz für den Außendienst bei Apotheken und medizinischem Fachpersonal. Im Rahmen der 3D Animation werden die Wirkweisen der beiden in Triofan enthaltenen Wirkstoffe Xylometazolin und Carbocystein dargestellt. Xylometazolin wirkt gefäßverengend auf die Nasenschleimhaut und sorgt so für ein Abschwellen der Nase. Der Wirkstoff Carbocystein verändert die Zusammensetzung des in den Becherzellen der Nase gebildeten Schleims. Der Schleim verflüssigt sich dadurch und kann von den Flimmerhärchen abtransportiert werden, was das Risiko einer Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) reduziert.

 

Projektdetails: 

Umfang: 3D Animation für B2B Einsatz in Deutsch, Französisch und Italienisch.

Einsatzgebiete: Außendienst, Website, Youtube

Technisches: Full-HD (1920*1080px)

Kunde / Auftraggeber: Verfora AG

Die Nutzungsrechte der hier gezeigten Illustrationen liegen beim Auftraggeber.

 

implementation gold kniegelenk

Xylometazolin verengt die Gefäße in der Nasenschleimhaut und öffnet so die Nase

 

makrophage aufnahme gold ionen

Zäher Schleim behindert den Abtransport von Viren und Bakterien

 

schmerzende gelenke skelett

Carbocystein regt die Becherzellen an mehr Sialomucine als Fucomucine zu bilden

 

schmerzende gelenke skelett

Die Veränderung der Zusammensetzung des Schleims löst diesen, Viren und Bakterien werden abtransportiert.

 

schmerzende gelenke skelett

Storyboard für Mode-Of-Action Animation "Triofan"

 

 

Beispiele medizinische Animation: