Für eine Publikation in der Peer-to-Peer Fachzeitschrift "Chemical Review" beuaftragte die Universität Zürich die Gestaltung des Cover der Zeitschrift bei MedicalGraphics. Inhatlich sollte die Illustration den Fach-Artikel zum Thema "On-line Exhaled Breath Analysis / Echtzeit Atemanalyse zur Diagnose von Erkrankungen" illustrieren.

Briefing:

Nach Einarbeitung in das Thema das Publikation gestaltete MedicalGraphics einige Vorschläge zu möglichen Motiven. Recht schnell kristallisierte sich die Darstellung einer menschlichen Figur in Nahaufnahme in einer ausatmenden Situation als ideales Motiv heraus. Der Atem sollte dann mit grafischen Elementen, welche die Analyse der Elemente visualisieren, dargestellt werden. Im letzten Schritt sollte die Diagnose visualisiert werden.

skizze inhalt cover

Skizze Aufbau Cover

Bei der Gestaltung der Entwürfe wurde klar die dreistufige Illustration (atmende Person > Atemanalyse > Diagnose) zu einer eher schematischen Gestaltung des Covers führen würde. Da das Cover die einzelnen Schritte des Prozesses nicht wirklich transportieren sollte, sondern einfach ansprechend und anschaulich ins Thema einführen sollte, wurde auf den Prozess der Diagnose verzichtet. Hierdurch reduzierten sich die wesentlichen gestalterischen Gruppe auf die atmende Person und auf die Analyse des Atems.

In diesem Prozess wurde klar das sich eine subjektivere und emotionale Visualisierung des Themas für das Cover eigenen würde. In der Folge entschieden wir uns auf die Entwicklung einer 3D Figur zu verzichten und lieber auf ein Foto aufzubauen, welches häufig besser in der Lage ist Emotionen zu transportieren. Bei der Recherche zeigte sich das ein wesentlicher Teil der Illustration nur sehr schwer zu visualisieren ist: der Atem. Zwar ließ sich eine ausatmende Person durchaus als solche identifizieren, aber die Unsichtbarkeit des eigentlich zentralen Atems war ein großer Mangel. Die Problematik lösten wir dadurch, das wir uns für ein winterliches Bild mit sichtbar kondensierendem Atem und zusätzlich schwebenden Schneeflocken entschieden.

Gestaltung Bildelemente:

Nach der Auswahl des zugrunde liegenden Fotos beschäftigten wir uns mit den visuellen Elementen der Analyse. Hierfür gestalteten wir eine netzartige Knotenstruktur und eine Sammlung von Formeln um diese visuelle zu transportieren. Ein weiterer wichtiger Aspekt war das Massenspektrometer. Als das charakteristischste für diesen Prozess erschien uns die Darstellung der Ergebnisse einer erfolgten Messung in einem Diagramm und die Visualisierung der am häufigsten zu detektierenden Moleküle.

cover bildelemente

Bildelemente Cover

 

In der nächsten Phase wurde ein erster Entwurf der Illustration erstellt. Um den analytischen Prozess optisch weiter zu unterstützen entschieden wir uns eine reduzierte und damit etwas abstrakte Farbwelt zu verwenden und die beiden Bereiche Person/Hintergrund und Analyse in zwei getrennten, komplementären Farben zu gestalten. Zur Festlegung der Farbwelt erstellten wir eine Reihe an Entwürfen.

farbentwurf cover

Erster Entwurf Cover - Farbvariation Blau / Gelb

 

Revision und Ergänzung Illustration:

Durch den ersten Entwurf wurde klar, das dem Bildbereich "Analyse" etwas die Substanz fehlte. Die Idee den abstrakten Vorgang der Analyse auch nur durch schematische Linien zu visualisieren führte dazu das der eigentliche Fokus der Illustration zu "flach" und "ungestaltet" wirkte. Zudem wirkte er durch die vielen Linien etwas zu chaotisch. Wir entscheiden und in der Folge den Elementen mittels Transparenz eine größere Tiefe zu geben und so eine zu starke Überlagerung zu vermeiden. Zusätzlich gestalteten wir die Moleküle die bei der Analyse untersucht werden nicht mehr als Strukturformel sondern als dreidimensionale Moleküle.

molekuel nitrophenol

3D Darstellung Molekül

 

Finale Illustration:

Im letzten Schritt wurde nun die Farbwelt endgültig festgelegt, einige störende Bildbereiche im Foto retuschiert und die geänderte Darstellung der Moleküle integriert. Durch Transparenz und Tiefenunschärfe wurden die Komposition der Elemente der "Analyse" final abgeschlossen und die hochauflösende Version der Illustration für ein druckfähiges Cover erstellt.

cover fachzeitschrift

Finales Cover "Chemical Review" zum Thema "Atemanalyse"