aligner
Aligner

Themen:

Hintergrund:

Zahnschienen (auch Aligner genannt) sind durchsichtige, herausnehmbare kieferorthopädische Werkzeuge, die zur Begradigung der Zähne verwendet werden. Sie verschieben die Position der Zähne im Laufe der Zeit und werden häufig als Alternative zu herkömmlichen Metallspangen verwendet. Aligner werden für jeden Patienten individuell angefertigt und in der Regel 22-24 Stunden pro Tag getragen, wobei regelmäßige Kontrolluntersuchungen den Fortschritt überwachen.

Die Aligner werden in der Regel alle 1-2 Wochen gewechselt, je nach Behandlungsplan und Fortschritt des einzelnen Patienten. Jeder Satz Aligner ist so konzipiert, dass er spezifische Bewegungen an den Zähnen ausführt. Sobald die Zähne die gewünschte Zwischen-Position erreichen, werden die Aligner durch einen neuen Satz ersetzt, der den Prozess der Begradigung fortsetzt. Die Häufigkeit des Wechsels der Aligner wird vom Kieferorthopäden oder Zahnarzt, der die Behandlung überwacht, festgelegt und richtet sich nach den spezifischen Bedürfnissen des Patienten.

Aligner sind so konzipiert, dass sie praktisch unsichtbar sind, was sie zu einer beliebten Wahl für Erwachsene und ältere Jugendliche macht, die sich beim Tragen einer herkömmlichen Zahnspange nicht wohl fühlen.

Projektbeschreibung:

Für den Spark Aligner der Firma Ormco gestalteten wir verschiedene 3D Animationen zur Aligner-Therapie, welche dann im Wartezimmer von Kieferorthopäden eingesetzt wird.

Die 3D Animationen sind Teil eines längeren Real-Films zur Patienteninformation und visualisieren verschiedene Schritte bei einer Aligner Therapie. Die Sequenzen zeigen unter anderem das Scannen des individuellen Zahnbefundes. Auf Basis dieser Daten der Zähne des Ober- und/oder Unterkiefers werden dann die verschiedenen Aligner erstellt.

Eine weitere Sequenz zeigt die Korrektur der Zahnfehlstellung. Hier wird jeweils ein Aligner auf die Zähne des Oberkiefers geschoben. Die Zahnschiene verschiebt die Zähne in einer Zeitraffer-Animation, der Aligner wird gewechselt. Dieser Prozess wird mehrmals wiederholt, bis ein idealer Zahnbefund erreicht wurde.

Eine andere Sequenz thematisierte das der Spark Alginer während des Tragens kaum sichtbar ist. Die Ursache dafür liegt im äußerst durchsichtigen Material des Aligners. Ein weiterer Punkt ist das der Rand des Aligners so gestaltet ist, das er über dem Übergang von Zahn zu Zahnfleisch liegt, was den Rand selber kaum sichtbar macht.

In einer weiteren Animation zeigen wir einen Vergleich der unbehandelten Zahnfehlstellung mit dem behandelten Zahnbefund in Form eines Vorher-Nachher-Vergleichs.

Um sich in den Realfilm ideal zu integrieren, wurden die Animationen im Format des Video-Material berechnet, in diesem Fall in 4K DCI (Digital Cinema Initiatives), also einer Auflösung von 4096*2160 Pixeln.

Projektdetails Animation dentale Aligner-Therapie: 

Umfang: 5 Animations-Sequenzen
Einsatzgebiete: Praxismarketing im Wartezimmer, Website, Social Media, Messen
Technisches: 4K DCI (4096 x 2160px)
Kunde / Auftraggeber: Ormco B.V. – Envista Holdings Corporation

Die Nutzungsrechte der hier gezeigten Abbildungen liegen beim Auftraggeber, eine Verwendung ist nicht gestattet. Die Bilder sind mit Wasserzeichen geschützt.

Auszüge Video Aligner:

Nutzungsrechte des Bildmaterials: Ormco B.V.
Musik: Kevin McLeod – As I figure – Nutzungslizenz: Creative Commons (CC BY 3.0)

Screenshots Animation Aligner:

Wechsel Aligner
Wechsel des Aligners im Rahmen der Aligner-Therapie
3d scan oberkiefer
Scan Befund Oberkiefer
vergleich-zahnfehlstellung-behandelt-unbehandelt
Vergleich Zahnbefund nach und vor Aligner-Therapie

aligner-auf-oberkiefer
Aligner auf Oberkiefer